Immobilien Privatverkäufer

Informationen für private Immobilienverkäufer

Sie wollen Ihre private Immobilie verkaufen?
Nutzen Sie unsere Erfahrung und Wissen - wir geben Ihnen Tipps, wie Sie leicht Fehler vermeiden können!

  1. Die sechs häufigsten Fehler beim Immobilienverkauf - und wie Sie sie vermeiden.
  2. Die Planung - Tipps der Immobilienprofis
  3. Der richtige Preis für meine Immobilie
  4. Die professionelle Besichtigung
  5. Kaufverhandlungen ergebnisorientiert führen
  6. Kaufvertragsgestaltung - aber sicher!
  7. Banken und der Immobilienverkauf
  8. Was Interessenten fragen (dürfen)
  9. Die wichtigsten Informationen zum Energieausweis      

 

Welches Thema interessiert Sie?
Melden Sie sich bei uns - wir schicken Ihnen
sehr gerne unser Informationsmaterial zu! 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel: 0512/890052

 

 

 

 

1. Die sechs häufigsten Fehler beim Immobilienverkauf - und wie Sie sie vermeiden.

"... hätt ich das gewusst, hätte ich es anders gemacht!"

Das wollen Sie bestimmt nicht irgendwann sagen müssen. Doch gerade bei einem komplexen Thema wie dem Verkauf Ihrer Immobilie sind Fehler schnell passiert, die unter Umständen nicht mehr rückgängig zu machen sind. Gerade zum Anfang des Verkaufsprozesses passieren die meisten Fehler. Diese Broschüre soll Ihnen helfen, die gängigsten Fehler zu vermeiden! 

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

2. Die Planung - Tipps der Immobilienprofis

Eine gute Planung ist das A und O für einen erfolgreichen Verkauf zum besten Preis!

Es gibt viele Dinge, die Sie beim Immobilien-Verkauf auf keinen Fall tun dürfen. Vorausgesetzt Sie möchten wirklich professionell und erfolgreich verkaufen! Die wichtigsten Tipps, wie Sie es richtig machen, haben wir für Sie zusammengefasst. 

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

  

 

 

3. Der richtige Preis für meine Immobilie

Sicherlich wollen Sie für Ihr Haus oder Ihre Wohnung den besten Preis erzielen! Dafür ist es nötig, dass Sie sich einen genauen Überblick über den Markt verschaffen, um die richtige Preisspanne festzulegen. 

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

  

 

 

4. Die professionelle Besichtigung

Der Ersttermin mit Kaufinteressenten ist eine Herausforderung für Sie als Verkäufer. Fremde Menschen sind bereit eine Menge Geld zu investieren. Wichtig ist, dass Ihre Immobilie einen positiven ersten Eindruck hinterlässt. Und diese Chance haben Sie nur einmal Nutzen Sie sie!

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

5. Kaufverhandlungen ergebnisorientiert führen

Herzlichen Glückwunsch!

Sie haben einen Kaufinteressenten gefunden, der sich näher mit dem Erwerb Ihrer Immobilien auseinandersetzen will.

Jetzt kommt es darauf an, aus dem Interessenten einen Käufer zu machen, und in den Verhandlungen Ihre Forderungen durchzusetzen.

Planen Sie Ihre Verhandlungsziele vorher, und machen Sie spontan keine großen Zugeständnisse, die Sie später bereuen. Denn nicht nur Sie verfolgen ein Ziel - den Verkauf - sondern auch der Kaufinteressent hat ja einen großen Wunsch: den Erwerb Ihrer Immobilie. Einen Kompromiss zu finden bedeutet immer, dass sich beide Seiten bewegen müssen!

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

6. Kaufvertragsgestaltung - aber sicher!

Es ist soweit! Sie haben einen Käufer für Ihre Immobilie gefunden.

Nun gilt es, einen Kaufvertrag formulieren zu lassen, und die Ergebnisse Ihrer Verhandlungen darin rechtlich sicher zu fassen.

Häufig hört man jetzt: "Um die Verträge muss ich mich nicht kümmern. Das veranlasst ja der Käufer und der Notar prüft alles!"

Doch Vorsicht: Der Notar beurkundet Ihren Willen. Er prüft auch die rechtliche Zulässigkeit Ihrer Vereinbarungen und kümmert sich um den regulären Ablauf des Eigentumsüberganges.

Aber: Überlassen Sie nicht die Ausgestaltung des Vertrages ausschließlich dem Käufer. Auch Sie sollten sich mit dem Notar beraten, damit Ihre Interessen gewahrt werden!

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

7. Banken und der Immobilienverkauf

Vielleicht fragen Sie sich: "Was kümmern mich die Banken? Ich will ja verkaufen, und nicht kaufen!"

Einige Punkte sollten Sie trotzdem bedenken:

In den meisten Fällen wird der Käufer die Immobilie finanzieren. D.h. er verfügt nicht über das Kapital, die Immobilie bar zu bezahlen. Hier geht es also um die Sicherstellung der Kaufpreiszahlung.

Vielleicht haben auch Sie den Kredit für Ihre Immobilie noch nicht ganz abbezahlt, und Ihre Bank hat noch Ansprüche, die auf der Immobilie lasten.

Diese müssen im Rahmen des Eigentumsüberganges zur Löschung kommen. 

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

8. Was Interessenten fragen (dürfen)

Als Verkäufer einer Immobilie kommen Sie recht schnell mit den ersten Interessenten am Telefon in Kontakt. Sie schalten zum Beispiel eine Anzeige in einer Tageszeitung oder im Internet und ein Kaufinteressen meldet sich bei Ihnen. 

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

9. Die wichtigsten Informationen zum Energieausweis   

Wann ist ein Energieausweis erforderlich?

Wann besteht keine Energieausweispflicht?

Diese und weitere Fragen werden in diesem Folder anschaulich erklärt!

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!